zurück / back          Übersicht / sitemap          Start / home     
Hamburg Sounds NDR 90,3
am 13. Oktober 2014 in der Hamburger FABRIK

 

 

 

Bei Hamburg Sounds der Oktober-Ausgabe 2014 präsentierten sich diesmal vier Hamburger Talente:

JOCO
, Vivie Ann und Regy Clasen.
Alle Künstlerinnen sind  Absolventinnen des Popkurses der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 

 

 

JOCO

 


(=
Josepha und Cosima Carl)

 

 
Leichtfüßig vorgetragen mit der notwendigen Tiefe, geprägt von Liebe und Lebensfreude.
Sie beschreiben sehr persönliche Erlebnisse; so wurde z.B. auch dem Opa ein Song gewidmet.
(hier ist Cosima im Interview mit Christian Buhk)

"Nordic Indie Pop" nennen sie den Stil ihrer Songs, die sie alle selbst komponiert haben. Beeinflusst von Wasser, Meer und Sehnsucht.
"Why Didn't I See" ein toller Song mit "Verdacht" ein großer Hit zu werden.
 
 Josepha ( Autoharp, Melodica und Glockenspiel) Cosima ( Klavier und Gitarre)

Die beiden überlassen nichts dem Zufall und organisieren ihre musikalische Karriere komplett selbst.


Dem Debut Album "Early Morning" folgt ihre neue CD, die im April 2014 in den legendären Abbey Road Studios aufgenommen wurde; p
roduziert von Steve Orchard (u.a. Produzent von Coldplay, Sting, Björk & Paul McCartney).
Man darf erwartungsvoll gespannt sein:
mehr Infos hier:
http://www.jocomusic.com/

 

 

 

 

Der POPKURS

 


Der Popkurs besteht seit 1982 - Startrampe für die Karriere vieler Künstler. Heute Abend wird der Studiengang durch Jane Comerford (Dozentin für Gesang) und Peter Weihe (zuständig für Gitarre) vertreten.
 
Peter Weihe die Liste seiner Tätigkeiten als Produzent ist unendlich und ist das Who's Who der populären Musik national und international!
1.000 und mehr Produktionen, mit zahlreichen Top-Hits, gehen auf seine künstlerische Aktivität zurück.
Jane Comerford sie war Sängerin von Texas Lightning, die Deutschland beim Eurovision Song Contest 2006 in Athen mit dem Ohrwurm No No Never vertrat.

Vivie Ann

 

 

Vivie Ann - Energiebündel und Frontfrau ihrer Band, die sie beim Popkurs formierte.
Singer-Songwriterin mit viel Druck in Stimme und Songs. Seit 14 Tagen ist sie Mutter. 

Vivie Ann - Vocals, Harmophon, Glockenspiel
Christoph Klinger - Piano
Helge Preuss - Drums
Felix Gerlach - Guitars
Philipp Schwendke - Bass, Double Bass

Vivie Ann beendet ihren eindrucksvollen Set mit "Pictures".

  Info
http://vivieann.com/ 

 

 

 

 

Regy Clasen und Freunde
mit "Lieder einer kleinen Sommernacht"

 

Die Vier - Regy Clasen, George Nussbaumer, Richard Wester und Wolfgang Stute -
verschmelzen auf der Bühne zu einer phantastischen Band.

George Nussbaumer (li. am Piano)
Der Österreicher ist seit Geburt blind. 1996 nahm er am Eurovision Song Contest teil, mit dem Song Weil's dr guat got belegte er den 10. Platz. Man nennt George auch die "schwärzeste Stimme Österreichs".
 
Richard Wester
Saxophonist und Komponist - ein sehr begehrter Sessionmusiker u.a. bei Udo Lindenberg bis zu Joe Cocker.
 
Regy Clasen, die Anfang der Neunziger den "Popkurs" absolvierte und heute mit ihrem Projekt "Kleine Sommernacht der Lieder" zu begeistern weiß.
 


Christian mit Regy

 

 

Wolfgang Stute (Bild re.) - Gitarre und Percussion - u.a. war er musikalischer Leiter von Heinz Rudolf Kunzes Musical "Sommernachtstraum."

 
 

 


Hamburg Sounds demnächst am 10. November und am 7. Dezember 2014.

webinfo hier: http://www.ndr.de/unterhaltung/events/hamburg_sounds/

 

© Photos: guenther@krautrockseite 2014