krautrockseite :: e-zine   \\   Zeit- und Musikgeschichte der frühen 70'er bis heute




Copyright © 2004 - 2018 krautrockseite.de

*   *   *

 

Enter | Start

zur Sitemap

 

*   *

 

"Out of the desert"

Neues Album von
Ax Genrich & Band

________________

 

 



Bildbericht vom Hamburger-Konzert
im Knust kommt... Jan. 2018

 

________________

 

 
    

Die Rock-Indianerin aktuell auf Tour... unbedingt anschauen!!

(c) gue-photo


VELVET VIPER - feat. Jutta Weinhold / The return of ZED YAGO

 in Hamburg, LOGO am Do. 05.04.2018

 


________________

 

MS DOCKVILLE  2018

vom 17. - 19. August 2018

 


 

Der März macht Lust auf den Frühling und die dritte Bestätigungswelle für das diesjährige MS DOCKVILLE macht Lust auf die zwölfte Ausgabe des Festivals für Musik und Kunst. Wir freuen uns auf 29 weitere spannende Acts, die musikalische, sprachliche und künstlerische Vielfalt versprechen:

NICK MURPHY hat sein Pseudonym Chet Faker hinter sich gelassen und experimentiert unter seinem bürgerlichen Namen mit Beats, Songs und Stimmungen, die Groove ein- und Genialität ausatmen. Mit BØRNS begeben wir uns auf eine Zeitreise in die 1960er Jahre und tauchen ein in Hippie-Hymnen und Träumer-Pop voller Hammond-Orgeln, bis uns FINK in einen neuen Aggregatszustand voller Gefühl, Verlorenheit und Ehrlichkeit transportiert. Das schwedische Duo FIRST AID KIT fesselt uns mit Songs, in deren Tiefe und Rhythmus die dunklen Wälder ihres Heimatlands zu hören sind und NIMO kommt mit feinstem Deutschrap daher, der durch Technik, Flow und jugendliches Selbstbewusstsein überzeugt. ZHU wildert sich quer durch Soundgerüste und Klangnuancen, lässt Beats und Synthies voller House aufeinander prallen und auch GEORGE FITZGERALD kombiniert melancholische Remixe, cleveren Pophouse und kompromisslose Dub-Beats zu einem Amalgam aus Berührung, Bewegung und Beat.

Hier der Überblick über die neuen Bestätigungen:

NICK MURPHY (FKA CHET FAKER; AUS) · FIRST AID KIT (SWE) · RHYE (USA) · NIMO · FINK (UK) · HONNE (UK) · ALICE MERTON · SUPERORGANISM (UK | KOR | AUS | JPN | NZL) · BØRNS (USA) · ZHU (USA) · CAMELPHAT (UK) · GEORGE FITZGERALD (LIVE; UK) · CHRISTIAN LÖFFLER (LIVE) · WAVING THE GUNS · LEYYA (AUT) · ROSS FROM FRIENDS (LIVE) · MIMI LOVE · TECHNO FRÜHSTÜCK · DAS PARADIES · JOEY BARGELD · CARAMELO · ASADJOHN · DJ PYTHON (USA) · LEIBNIZ · NEELE · KOLLEKTIV FISCHMARKT · KING KONG KICKS · 1MANDISCO · ELVIS PRESSPLAY


M
it der zweiten Bestätigungswelle gesellen sich 25 weitere Acts zum diesjährigen Lineup dazu, mit denen die zwölfte Ausgabe des Festivals für Musik und Kunst zu einer bereichernden Reise durch allerlei Genres wird:

ALT-J beglücken uns mit Songs aus unbekannten Galaxien zwischen Elektro, Folk und Gitarren und OSCAR AND THE WOLF begeistern mit dem wohl schönsten Widerspruch aus RnB und Techno, harten Beats und sanften Geigen. PRINCESS NOKIA spielt uns das Lied von der Wölfin im Beatpelz und überzeugt durch Ehrlichkeit und Selbstbewusstsein, während TRETTMANN die Spehrspitze des deutschen Raps vertritt und seine geballte Ladung Farbe und Kreativität mitbringt. CIGARETTES AFTER SEX begleiten uns durch die fabelhafte Welt der Melancholie, in der wir sogleich auf THE BLAZE treffen, die uns mit traurig-schönen Songs gleichermaßen zum Nachdenken und zum Tanzen bringen.

Hier der Überblick über die neuen Bestätigungen: 

alt-J · Bonobo · Olli Schulz · Cigarettes After Sex · The Blaze · Princess Nokia · TRETTMANN · Faber · Oscar And The Wolf · Everything Everything · FIL BO RIVA · Leoniden · Erobique · SEVDALIZA · Job Jobse · Maribou State · Chefboss · Drunken Masters · Swiss & Die Andern · Mogli · Yellow Days · Baths · Mavi Phoenix · Granadamusik · Nilüfer Yanya · Yungblud · ISLAND · Lion Sphere · Otzeki · Baltra · Project Pablo · Dengue Dengue Dengue · SESSION VICTIM · Martha van Straaten · RSS Disco · Pauli Pocket · Sweely · Hidden Spheres · Joyce Muniz (Official) · NINZE & OKAXY · Bellaire Music · Il Civetto · Pépe · Mis-Shapes · DEPRI DISKO



all pics © 2018 gue-photography

 

 

Aus Großbritannien beglückt uns BONOBO mit seinem genrevereinenden Mix, bei dem sich musikalische Einzelteile kunstvoll zu einem Gesamtwerk fügen und EVERYTHING EVERYTHING sorgen mit ihrem Indie-Elektro im besten Sinne für eine musikalische Reizüberflutung der Extraklasse. Die deutsche Sprache ist in all ihren Facetten vertreten: OLLI SCHULZ und LEONIDEN repräsentieren auf unterschiedlichste Weise den deutschen Norden, aus der Schweiz besucht uns FABER und GRANADA überzeugen mit feinstem Österreichisch. SEVDALIZA vereint Future-Pop und Neo-RnB in einem einzigartigen Paralleluniversum und unter anderem von EROBIQUE und JOB JOBSE gibt es tanzbare elektronische Klänge.

 Hier der Überblick über die ersten Bestätigungen:

BONOBO (UK) · OLLI SCHULZ · FABER (CH) · EVERYTHING EVERYTHING (UK) · FIL BO RIVA (IT | DE) · LEONIDEN · EROBIQUE · SEVDALIZA (IRN | NL) · JOB JOBSE (NL) · YELLOW DAYS (UK) · BALTRA (USA) · GRANADA (AUT) · MAVI PHOENIX (AUT) · DENGUE DENGUE DENGUE (PER) · PAULI POCKET · RSS DISCO · HIDDEN SPHERES (UK) · NINZE & OKAXY (LIVE) · PÉPE (ESP) · DEPRI DISKO · more tba


.08.2018 - 19.0








AnnenMayKantereit - Henning May - Dockville 2017

Weitere Fotoberichte:

http://www.krautrockseite.de/dockville2016/

http://www.krautrockseite.de/dockville2015/

+ Berichte aus den Jahren 2010 - 2014

 




...

 

 

exclusiv:

Eberhard Kranemann (ex-Kraftwerk)
NEU! + Fritz Müller

+ KRAUTWERK



 Robert Crash
Maniacs/ Producer Eurythmics/ Robert Plant

Kraut für Ewig  
Schiphorst - Avantgardefestival

Koblenzer Beat- und Rockszene

dOCUMENTA 13
2012

Underground - Muffendorf

 

 

Schanze::   Im Juni 2017 konnte ich hier noch ein schönes Shooting abhalten.
Seit dem G20 ist dieser Ort nur noch Symbol für dumpfe und sinnlose Gewalt & Hass

 

 

 

 

 

   :: Radio-Clip zum CD-Sampler "Music for your brain" von Target Music ::

click here for audio-info

 


" Je weiter man von Deutschland wegkommt, desto größer ist die Wertschätzung für
diese Art von Musik aus den Siebzigern
" (Michael Rother :: NEU! - 2001)

Instagram           


Mail an:

info@krautrockseite.de 

 


Dillon auf Kampnagel (Okt 2016)




 

Bildergalerie 2016

 


Bilder vom DOCKVILLE 2015

 

 

Wieso überhaupt diese Seite?


Ein lieber Freund hat es mal sehr treffend formuliert:

"... Es ist fantastisch zu sehen, wie viele Menschen sich ein Stück Vergangenheit bewahrt haben. Toll zu sehen wie sich dieses Mosaik der Erinnerung vergrößert, erweitert und vertieft. Zeiten, Orte und Menschen werden wieder sichtbar. Mitten drin in diesem Prozess reflektierst du Günther deine eigene Anwesenheit in dieser Zeit. Das lässt mich schmunzeln."   (09/2009)

An dieser Stelle auch meinen herzlichen Dank an liebe Menschen, die diese Seite erst möglich gemacht haben:
Horst Maibach, Eberhard Kranemann, Robert Crash, Jean Hervé Peron, Ax Genrich und das Dockville-Team.

 

update: 24. Jan 2018

 

.©. www.krautrockseite.de | info@krautrockseite.de 
22763 Hamburg | 2018 | Copyrights gelten für die gesamte Website.
- all rights reserved -

COPYRIGHT © 
Die hier gezeigten Bilder unterliegen den geltenden Urheberrechtsbestimmungen und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung verwendet,
modifiziert oder verbreitet werden! Verstöße gegen das Copyright werden strafrechtlich verfolgt


sound: ©Eberhard Kranemann (ex-KRAFTWERK)/ NEU!)/ FritzMüller/ Krautwerk)